Alarm Funktion

Einrichten der Bewegungserkennung

Die Bewegungserkennung der Kamera funktioniert durch einen Bildvergleich zwischen den einzelnen Bildern. Die Kamera vergleicht also immer das neueste Foto mit dem letzten Foto. Dies hat außerdem den Effekt, dass die Kamera einen Unterscheid in der Helligkeit der Bilder festellt, genauso wie es Personen oder Objekte erkennt erkennt, die sich durch das Bild bewegen. Mit der Sensibilität können Sie einstellen, wieviel Prozent des Bilds sich verändern muss, damit ein Alarm ausgelöst wird.

720p Modelle

Öffnen Sie die Weboberfläche Ihrer INSTAR HD IP Kamera und gehen Sie auf den Menüpunkt Alarm / Bereiche.

Im Fenster Bereiche können Sie jetzt festlegen welcher Bildbereich im Video überwacht werden soll. Dazu wählen Sie bitte auf der rechten Seite den jeweiligen Bereich aus den Sie einstellen möchten und setzen Sie dann rechts daneben den Haken für Aktiv.

Sie werden sehen das der auf Aktiv gesetzte Bereich jetzt eine Farbe bekommt. Zudem leuchtet jetzt in der oberen Zeile die Zahl "1" um zu signalisieren das dieser Alarmbereich aktiv ist. Durch einfaches ziehen mit dem Mauszeiger können Sie jetzt einen Bildbereich markieren im Bild. In diesem Bereich wird dann die Bewegungserkennung aktiv sein. Alternativ können Sie auch auf der rechten Seite auf "Alles" klicken um die Erkennung im gesamten Bild zu aktivieren. Anschließend können Sie noch mit dem Schieberegler die Empfindlichkeit einstellen für die Bewegungserkennung.

Wiederholen Sie den Schritt sofern Sie auch die anderen Bereiche nutzen möchten für die Erkennung. Jeder Bereich erhält eine andere Farbe. Hierbei ist:

  • Bereich 1 = rot
  • Bereich 2 = blau
  • Bereich 3 = grün
  • Bereich 4 = gelb

Bestätigen Sie anschließend auf der rechten Seite Ihre Einstellungen um diese entsprechend abzuspeichern.

Sie müssen jetzt noch eine Aktion auswählen damit die Kamera weiss was sie bei einer erkannten Bewegung machen soll. Dafür gehen Sie bitte auf das Menü Alarm / Aktionen.

Hier können Sie jetzt einstellen ob die Kamera bei einer Bewegung eine Email verschicken soll mit Snapshots (Bildern) im Anhang oder ob die Kamera die Bilder auf eine SD Karte bzw. einen FTP Server speichern soll. Die Speicherung von Bildern oder Videos auf eine SD Karte ist nur dann möglich wenn sich eine SD Karte in der Kamera befindet.

Bestätigen Sie zum Schluss die Einstellungen.

Achtung: Wenn Sie Probleme mit zu vielen Alarmen haben, dann können Sie dies durch andere Einstellungen verbessern. Stellen Sie die Empfindlichkeit immer so ein, dass die von Ihnen gewünschte Bewegung registriert wird. In der Regel sind dies Personen. Stellen Sie dabei einfach einen Wert für die Empfindlichkeit ein, so dass die von Ihnen vermutete (Personen)-Bewegung noch ausreicht um einen Alarm auszulösen. Ist dieser Wert für die Sensibilität z.B. 50, so empfehlen wir einen Wert von 60 für Ihre endgültige Konfiguration. Sie können so sehr einfach den kleinsten möglichen Wert finden der für Ihre Anforderungen verlässlich arbeitet. Um Alarme durch unerwünschte Bewegungen zu vermeiden, sollten Sie den Bildausschnitt so auswählen, dass Bereiche wie z.B. der Himmel, Straßen im Hintergrund, stark reflektierende Flächen etc. nicht und/oder so gering wie möglich im Bildbereich sind. Die Wahl des richtigen Bildausschnittes kann durch andere Objektive und/oder einfach durch eine andere Kameraausrichtung erreicht werden. Dies kann die Anzahl der unerwünschten Alarme deutlich reduzieren.

Verwandte Themen:

Mehr