INSTAR Cloud - Alarm Videoaufnahmen


Cloud - Fehlalarmerkennung


Diese neue Funktion beinhaltet eine nachträgliche Validierung der hochgeladenen Events und markiert scheinbare Fehlalarme im Tab Alarme. Hierbei gibt es zwei unterschiedliche Algorithmen: Eine allgemeine Fehlalarm-Erkennung und eine Fehlalarm-Erkennung inklusive Regenerkennung. Diese Funktion kann für jede Kamera getrennt voneinander definiert werden, wobei Sie folgende drei Auswahlmöglichkeiten haben:


  • Aktiviert
  • Aktiviert mit Regenerkennung
  • Deaktiviert

Fehlalarm-Erkennung

Wenn Sie eine neue Kamera hinzufügen, können Sie diesen Wert entsprechend setzen. Für bereits bestehende Kameras, klicken Sie im Tab Kameras einfach für die entsprechende Kamera auf Bearbeiten. Es öffnet sich dann eine Menü, wo Sie die Einstellung für die Fehlalarm-Erkennung anpassen können. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie bei Kameras welche den Innenbereich überwachen nur die Fehlalarm-Erkennung aktivieren, für Kameras welche den Aussenbereich überwachen die Fehlalarm-Erkennung inkl. Regenerkennung aktivieren. Bei Kameras welche über einen PIR oder einen zusätzlichen Bewegungsmelder verfügen, kann man in der Regel die Fehlalarm-Erkennung deaktivieren, wenn man aus Erfahrung weiß, dass solche nicht auftreten.

Im Tab Alarme haben Sie mit dem Update nun die Möglichkeit sich nur die Alarme oder nur die Fehlalarme (zum Zwecke der Validierung) anzeigen zu lassen, des weiteren können Sie sich beide Alarm- Typen gleichzeitig anzeigen lassen. Hierfür finden Sie rechter Hand ein neues Drop-Down-Menü. Standardmäßig werden Ihnen nur die validierten Alarme angezeigt.

Im Tab Administration > Alarme haben Sie nun die Möglichkeit die Fehlalarme getrennt von den Alarmen zu verwalten. D.h. Sie können sich bei Fehlalarmen eine Email zuschicken lassen oder den Email Versand deaktivieren (Default). Sie können die Fehlalarme sofort löschen lassen, oder aber nach einem getrennt definierbaren Zeitwert. So lässt sich wertvoller Speicherplatz sparen, indem Sie als Fehlalarm markierte Events früher löschen. Die Vorschau-Video-Geschwindigkeit (Default 3x) und die Vollbild-Video-Geschwindigkeit (Default 2x) lassen sich ebenfalls getrennt einstellen.


Optimierung der Datenspeicherung

Mit dem neuen Update benötigen Sie weniger Speicherplatz pro Alarm-Event. Hiermit können Sie jetzt ohne zusätzliche Kosten in etwa doppelt so viele Alarm-Events als zuvor Speichern. Zusätzlich mit der neuen Fehlalarm-Erkennung (entsprechende Events lassen sich sofort oder früher löschen) sind Sie somit mit diesem Update in der Lage Ihre tatsächlichen Alarm-Events für einen längeren Zeitraum in der Cloud gespeichert zu lassen ohne dass Ihnen der Speicherplatz aus geht.

Verwandte Themen:

Mehr