IN-Motion 300

Passiver Infrarot Bewegungsmelder

Der IN-MOTION 300 ist ein Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder (PIR). Dieser Sensor ist die perfekte Ergänzung für Ihre IP-Kamera, um Fehlalarme zu minimieren. Während die Kamera mit Hilfe einer softwarebasierten Bewegungserkennung, die jedes Bild (Frame) miteinander vergleicht um eine Bewegung zu erkennen, arbeitet, wird der PIR-Detektor nur Menschen oder größere Tiere, die Körperwärme ausstrahlen erkennen. Ein Baum, der sich im Wind bewegt oder ein Licht das ein- oder ausgeschaltet wird, kann nicht dazu führen einen Alarm in Ihrer IP-Kamera ausuzulösen. Der IN-MOTION 300 Bewegungsmelder wird diese Art von Bewegung nicht erkennen und hilft so die Anzahl von Fehlalarmen erheblich zusenken.

Die Lieferung umfasst alles was Sie benötigen, um den Sensor mit Ihrer INSTAR IP-Kamera zu verbinden (solange das Kamera-Modell über einen Alarm Ein-/Ausgang verfügt - überprüfen Sie bitte hierzu die Technische Daten Ihrer Kamera):

  • 1x IN-MOTION 300
  • 1x 4m Signalkabel
  • 1x Netzteil (12V / 3A) mit 3m Kabel
  • 1x Satz Dübel und Schrauben
  • 1x Montageanleitung
IN-Motion 300

Der IN-Motion 300 PIR Bewegungsmelder für IP Innenkameras.

Wie funktioniert ein Bewegungsmelder?

Wofür steht PIR?

PIR steht für Passiv-Infrarot oder pyroelektrisches Infrarot. PIR-Sensoren können einen warmen Körper in Bewegung als Ziel definieren. Ein stationäres Ziel kann nicht erkannt werden. Um ein sich bewegendes Ziel zu erfassen, muß das Ziel eine Oberflächentemperatur aufweisen, welche sich wesentlich von der Umgebungstemperatur abhebt. Obwohl die üblichen Ziele eines Bewegungsmelders warme Körper (Säugetiere, Vögel) sind, wird der PIR-Sensor auch ein bewegtes Ziel detektieren, dass eine Oberflächentemperatur hat, die wesentlich niedriger ist als die Umgebungstemperatur. Solange das Ziel ausreichend groß ist und sich seine Oberflächentemperatur nachweisbar von der Umgebungstemperatur (höher oder niedriger) unterscheidet und es sich bewegt, kann es durch einen PIR-Sensor detektiert werden.

Hauptfunktionen des IN-Motion 300


  • Interne Logiksteuerung zur Vermeidung von Fehlalarmen
  • Automatische Temperaturkompensation
  • Impulszahl Einstellung
  • Weißlichtinterferenz Kompensation
  • RF Interferenz komp. (20V/m-1GHz)
  • Weitwinkel Fresnel- Objektiv
  • Deckenmontage
  • Alarmausgang N.C. / N.O.
IN-Motion 300

Der IN-Motion 300 - Ein leistungsstarker und unauffäliger Kamera-Begleiter.

Allgemeine Informationen

Die Temperatur kann sich oft in relativ kurzer Zeit dramatisch verändern. Große Temperaturschwankungen können den PIR-Sensor mehr oder weniger beeinflussen. Wenn die Umgebungstemperatur in die Nähe von 37°C ansteigt und die Differenz zwischen der Temperatur des Zielobjektes und der Umgebungstemperatur abnimmt, dann nimmt auch die Empfindlichkeit des Sensors ab. Wenn die Temperaturen abnimmt ist das Gegenteil der Fall und der Sensor wird empfindlicher.

Wenn sich die Temperatur des Zielobjektes und die der Umgebung annähert, ist der PIR-Sensor nicht mehr in der Lage, ein Ziel zu erfassen. Große Ziele haben in der Regel genug Abwechslung in ihrer Oberflächentemperatur und ermöglichen es so dem Sensor, sie zu erkennen - selbst wenn die Umgebungstemperatur gleich ist wie die durchschnittliche Körpertemperatur.

Mit den IN-Motion PIR-Sensoren kompensieren Sie die PIR-Detektor-Empfindlichkeit bezüglich auf die Umgebungstemperatur. Dies ermöglicht Ihnen, die gesamte Bandbreite der Sensoren Funktionen zu nutzen - wann und wo immer Sie sie benötigen!

Wie kann ich den IN-Motion 300 Sensor installieren?


IN-Motion 300

Dies sind die Komponenten des IN-Motion 300 PIR-Bewegungsmelder.

KomponentenFunktion
1 Relay JumperSie können das Relais auf NO "normal offen" (1 & 2) oder NC "normal geschlossen" (2 & 3) stellen. Im NC Modus löst eine Unterbrechung in der Verbindung zum Sensor, beispielsweise wenn sie beschädigt ist, einen Alarm aus. NC ist der Standardmodus.
2 Alarmanzeiger JumperStellen Sie den Jumper auf die Pin 2 & 3, um die rote Alarm-LED zu deaktivieren (siehe 7, unten).
3 SabotageschalterDer Sabotagekontakt löst einen Alarm aus, wenn der Sensor geöffnet wird, um eine Manipulation zu verhindern.
4 AnschlussbuchseAnschluss für 12V-Netzteil + Alarmausgang.
5 Impuls Kompensation JumperSollte Ihr Sensor zu viele Fehlalarme auslösen, stellen Sie bitte die Sensoren Empfindlichkeit ein - Jumper auf Pin 1 & 2 entspricht einer hohen Empfindlichkeit, 2 & 3 eine durchschnittliche Empfindlichkeit und Entfernen der Brücke führt zu einer geringen Empfindlichkeit.
6 IR SensorDual-Element pyroelektrischer Detektor.
7 Alarm IndicatorDie rote LED zeigt den Alarmzustand des Sensors.

Wie kann ich den Sensor mit meiner IP-Kamera verbinden?


IN-Motion 300

Der Kamera Alarm-Ein-/ Ausgang ist 4-polig - 1 & 2 sind die Alarm-Ausgänge und 3 & 4 sind die Alarmeingänge. Verwenden Sie die Pins 3 & 4 für (potentialfrei) Sensorgeräte, die Sie verwenden möchten um den Alarm für die Kamera auszulösen.

Der IN-Motion PIR Sensor ist bereits mit dem Netzstecker und dem Alarm-Ausgang-Kabel verbunden. Schließen Sie das Signalkabel einfach an Ihre INSTAR Kamera Alarmeingangsbuchse an. Das Bild unten zeigt die Ein-/ Ausgang -Brücke von IN-3005/3010 oder 3011 - wählen Sie die Ports 3 & 4 für das Sensorkabel und stecken Sie die Brücke in den Kamera Ein-/ Ausgang –Anschluss um.

IN-Motion 300

Dies sind die Komponenten des IN-Motion 300 PIR-Bewegungsmelders.

Der Alarmeingang Ihrer Kamera kann anders aussehen, je nach Kameramodell. Bitte verwenden Sie Ihr Benutzerhandbuch, um die richtigen Anschlüssen zufinden. Sie können die Polarität wählen, wenn Sie das Kabel anschließen. Nach dem Anschliessen des PIR-Sensors mit dem Kamera-Signaleingang, öffnen Sie bitte die Kamera Web-Benutzeroberfläche. Gehen Sie zu den Alarmeinstellungen und aktivieren Sie den externen Alarmeingang. Je nachdem, wie Sie Ihren Sensor (N.C. offen oder N.O. geschlossen) eingestellt haben, wählen Sie die Relay Position (HD-Kameras) / Trigger Level (VGA-Kameras) dementsprechend. In der Praxis heißt das - wählen Sie den Wert aus, der Ihnen nicht kontinuierliche Fehlalarme auslöst. Sie können die IN-Motions Alarm-LED verwenden (rote Alarmanzeige sollte leuchten, wenn ausgelöst, siehe Tabelle oben Nummer 7), um zu testen, ob der Sensor funktioniert. Das Testen an ihrem Aufstellungsort ermöglicht Ihnen die geeignete Empfindlichkeit zu finden und einzustellen.

Das Auslösen des PIR-Sensors sollte nun einen Alarm in der Kamera auslösen. Dieser Alarm wird von der Kamera genauso behandeln wie eine interne Bewegungsalarm. D.h. alle Einstellungen für einen Alarmfall (Videoaufnahme, E-Mail-Benachrichtigung, FTP-Upload, etc.) werden übernommen und können ab sofort durch den PIR-Sensor ausgelöst werden.

Technische Spezifikationen


Sensor ModellINSTAR IN-Motion 300 PIR Motion Detector
BetriebsspannungGleichstrom 9V - 16V
Stromaufnahme18mA @ DC12V
Erfassungsreichweite8m (bei einer Höhe von 3.6m)
Erfassungswinkel360° bei einem Öffnungswinkel von ~ 90°
Zeit bis Betriebsbereit60 Sekunden (Aufwärmen von bis zu 10 Minuten bei Temperaturen unter -10°C !)
RF Störungs-Kompensation10MHz 1GHz 20V/m
Alarm IndikatorRote LED
Alarm AusgangN.C. oder N.O., DC 28V/100mA
SabotagekontaktN.C., DC 28V / 100mA
SensorDualer pyroelektrischer Sensor
Luftfeuchtigkeit95% RH
Betriebstemperatur-10°C bis +50°C
InstallationsmodusDecken- oder Wandhalterung
Installationshöhe2.5m bis 6m
Größe79 mm Durchmesser / 23mm Tiefe
Kompatibel mitIN-2905 V2, IN-2907, IN-2908, IN-3001, IN-3005, IN-3010, IN-3010 PoE, IN-3011, IN-4009, IN-4010, IN-4011, IN-5907HD, IN-5907HD PoE, IN-6011HD, IN-6012HD, IN-6012HD PoE, IN-7011HD, IN-7011HD PoE
The Web User Interface

The Web User Interface

Find a detailed description of the web user interface of your 1080p Series, 720p Series or VGA Series Cameras.