IN-Motion 500 - Vorbereitung der Kabeldurchführungen

ABefestigung für die Wandhalterung
BKabeldurchführung für das Strom- und Signalkabel
CLöcher für die Schraubendurchführung (Es ist empfohlen, die Wandhalterung zu nutzen)

Bitte entfernen Sie die ausgestanzten, im Foto mit B bezeichneten Stifte um Platz zu schaffen für das Strom- und Signalkabel. Führen Sie die Kabel durch das freigelegt Loch - bevor Sie das Kabel mit dem Sensor verbinden.

Achtung:  Stellen Sie bitte sicher, dass die Durchführung, vor der Installation des Sensors, wieder mit etwas Silikon abgedichtet wird, um ein Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern.

IN-Motion 500 :: Backcover

Öffnen Sie die Basisaussparungen wie erforderlich, um die Sensorverdrahtung einzufügen, und bereiten Sie die Schraubbefestigung vor.

Mikrowellen Empfindlichkeit

Die Mikrowellen Empfindlichkeit kann wie folgt eingestellt werden:

  • Im Uhrzeigersinn / Empfindlicher
  • Gegen den Uhrzeigersinn / Unempfindlicher

Wenn der Mikrowellen Sensor aufhört Signale zu senden bzw. empfangen, bleibt dieser im Alarmzustand. IN-Motion 500 :: Normally Closed vs. Normally Open

Bei der Verkabelung des Relais, haben Sie zwei Möglichkeiten - dieses kann im Normalfall geschlossen Normally Closed oder geöffnet Normally Open sein. Sie finden dafür zwei Anschlüsse, die mit NC und NO gekennzeichnet sind. Sicherheitsgeräte sind standardmäßig als NC geschaltet. Auf diese Weise führt ein Zerstören des Sensors zu einem Daueralarm.

IN-Motion 500 :: Sensitivity & Wiring

Relais Anschlüsse und Mikrowellen Empfindlichkeit

Dip Schalter Konfiguration

DIP 1  LED Anzeige während Alarm

AN:  LED Indikation während Alarm Standardeinstellung.
AUS:  LED ist deaktiviert während Alarm.

DIP 2  PIR Empfindlichkeit

AN:  Standard Modus - Es werden zwei Detektionen benötigt um einen Alarm auszulösen. Für Umgebungen mit potentiellen Fehlalarmquellen Standardeinstellung.
AUS:  Normaler Modus - Für eine höhere Empfindlichkeit.

DIP 5  Dual Sensor Kopplung

AN:  UND MODUS: der Alarm wird nur ausgelöst, wenn beide Sensoren anschlagen. Die Kopplung ist nur aktiv mit DIP 2 in der AN Position.
OFF:  ODER Modus: es reicht, wenn ein Sensor eine Bewegung erkennt um den Alarm auszulösen. Standardeinstellung.

Die Schalter DIP 3, DIP 4, DIP 6 werden nicht genutzt.

Empfehlung:  Wenn Sie zu viele Fehlalarme erhalten, stellen Sie den DIP 5 bitte in die AN Position um beide (MW & PIR) Sensoren zu koppeln. Zusätzlich können Sie den Sensor noch mit der internen, software-basierten Bewegungserkennung in Ihrer INSTAR HD Kamera koppeln (gehen Sie dafür bitte in die Weboberfläche Ihrer Kamera - unter Alarm/Aktionen). Danach kann der Alarm nur ausgelöst werden, wenn wirklich alle 3 eine Bewegung erkennen.

Wenn Sie merken, dass einer der Sensoren wiederholt nicht anschlägt, obwohl eine Bewegung stattgefunden hat, entkoppeln Sie ihn aus der Kette. Beispiel: Der PIR Wärmesensor wird Probleme haben Bewegungen während eines heißen, sonnigen Tag zu erkennen, da die Umgebung sich auf Temperaturen nahe der Körpertemperatur aufwärmen wird und die Person somit vor dem Hintergrund nahezu unsichtbar wird. Stellen Sie den DIP 5 Schalter in die AUS Position um das Problem zu kompensieren.

IN-Motion 500 :: Dip Switches

Die DIP Schalter erlauben Ihnen die Status LED des IN-Motion´s (DIP 1), die Empfindlichkeit des PIR Wärmedetektors (DIP 2) und die Kopplung (DIP 5) der beiden Sensoren (PIR und MW) zu konfigurieren.

The Web User Interface

The Web User Interface

Find a detailed description of the web user interface of your 1080p Series, 720p Series or VGA Series Cameras.