Der ONVIF Dienst

Die Industrie für Netzwerk Überwachungsprodukte hat einen offenen Standard mit dem Namen ONVIF entwickelt, der es Kameras und Aufnahme-Geräten erlaubt untereinander im Netzwerk zu kommunizieren. ONVIF verfügt über unterschiedliche Versionen, die einen unterschiedlichen Umfang an Funktionen im System integrieren. So können Kameras in der Regel nur Ihr Video zur Verfügung stellen und über Pan&Tilt Befehle zum Bewegen überredet werden. Andere ONVIF Geräte können auch auf erweiterte Funktionen, wie z.B. die Bewegungserkennung, zurückgreifen. Alle unsere ONVIF 1080p Kameras sind zu 100% kompatibel mit der Version 2.4 des S Profiles für IP Sicherheitskameras.

Alle gegenwärtigen INSTAR 1080p IP Kameras unterstützen das ONVIF Profil S Version 2.4.
Die 720p Serie unterstützt das ONVIF Provil S Version 2.1

Sie möchten eine ONVIF Kamera in Ihre Software einbinden?   

Der ONVIF Dienst

Die Industrie für Netzwerk Überwachungsprodukte hat einen offenen Standard mit dem Namen ONVIF entwickelt, der es Kameras und Aufnahme-Geräten erlaubt untereinander im Netzwerk zu kommunizieren. ONVIF verfügt über unterschiedliche Versionen, die einen unterschiedlichen Umfang an Funktionen im System integrieren. So können Kameras in der Regel nur Ihr Video zur Verfügung stellen und über Pan&Tilt Befehle zum Bewegen überredet werden. Andere ONVIF Geräte können auch auf erweiterte Funktionen, wie z.B. die Bewegungserkennung, zurückgreifen.

Beachten Sie bitte das ONVIF den Standard zur Verfügung stellt aber seine Implementierung nicht überwacht. Es kommt daher leider häufig vor, dass Geräte als ONVIF konform ausgegeben werden obwohl Sie dem Standard nicht gerecht werden.

Wie überprüfe ich meine ONVIF Version?

Wenn Sie Ihre INSTAR IP Kamera mit einem ONVIF Aufnahme-Gerät (NVR, NAS, usw.) verwenden möchten, müssen Sie den Hersteller oder Verkäufer des Gerätes kontaktieren und erfragen welche Version des Standards von dem Gerät unterstützt wird. Wenn Ihnen keine Versionsnummer genannt wird, sondern das Gerät nur als ONVIF kompatibel oder Profil S konform bezeichnet wird, wird Ihrer Frage ausgewichen und Sie werden vermutlich Probleme haben Ihre INSTAR Kamera mit dem Gerät zu betreiben. Sie können die Versionsnummer einer IP Kamera mit einem ONVIF Device Manager genannten Tool überprüfen. Sie können das Programm hier herunterladen.

Der ONVIF Device Manager

Starten Sie den ONVIF Device Manager und geben Sie Ihren Kamera Login oben links ein. Wählen Sie Ihre Kamera aus der Liste der gefundenen ONVIF Kameras in Ihrem lokalen Netzwerk aus.

Klicken Sie auf Identification und überprüfen Sie die ONVIF Version Ihrer Kamera in der sich öffnenden Liste. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre ONVIF Geräte den selben Standard unterstützen um eine Zusammenarbeit zu gewährleisten!

Die unterstützte Version des ONVIF Standards bestimmt welche Funktionen verfügbar sind. Beachten Sie bitte, dass die Anzahl der verfügbaren Funktionen Ihrer INSTAR Kamera, aufgrund dieser Restriktion, kleiner ausfallen kann, wenn Sie sie als ONVIF Kamera einbinden - im Vergleich zu einer nativen Unterstützung durch das Aufnahmegerätes.

Verwandte Themen:

Mehr