INSTAR Deutschland GmbH

Alarm Menü // Alarm Aktionen



Legen Sie fest, was Ihre Kamera im Alarmfall machen soll. Bestimmen Sie hier welche Aktionen die Kamera ausführen soll, wenn ein Alarmereignis ausgelöst wurde.

Was wollen Sie Ihre Kamera im Alarmfall machen lassen?

Stellen Sie das Verhalten der Kamera im Fall eines Alarms der Bewegungserkennung ein. Sie können Ihre Kamera Emails senden lassen oder Snapshots und Videos auf Ihre SD-Karte speichern lassen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihre SMTP Server Einstellungen eintragen, bevor Sie die Email Benachrichtigung aktivieren und stellen Sie sicher, dass Sie eine SD-Karte in Ihrem SDHC Kartenslot eingesteckt haben (max. 32 GB) um die Videoaufnahme-Funktion und die Send-To-FTP Aktion nutzen zu können - eine 4 GB SD Karte ist im Lieferumfang erhalten.


Softwarebasierte Bewegungserkennung

Die softwarebasierte Bewegungserkennung, die von Ihrer Kamera für die aktivierten Alarm Bereiche genutzt wird, benötigt keine zusätzliche Hardware und kann in kontrollierten Innenräumen sehr präzise arbeiten. Der Nachteil ist, dass die Kamera keine Unterschiede macht und zum Beispiel eine vorbeiziehende Wolke ebenso ein Alarm auslösen wird, wie ein Mensch. Alles kann einen Alarm auslösen.

INSTAR 1080p Web User Interface - Alarm Actions

Alarm-Email senden Alle Alarm-Aktionen können über die Bereiche der Bewegungserkennung , den Alarmeigang, als auch den Audioalarm ausgelöst werden. Hier können Sie die Alarmbenachrichtigung per Email aktivieren. Bitte beachten Sie, dass Sie zuerst den ausgehenden Email Server (SMTP) und Email Empfänger eingeben müssen.
Alarm Video auf SD-Karte senden Aktivieren, um im Alarmfall ein Video auf die interne SD Karte zu senden. Eine Alarm-Video Datei startet immer mit einem A und danach mit einem Zeitstempel. Ihre Kamera nimmt immer 3 Sekunden vor dem Alarm und 15 Sekunden nach dem Alarm auf.
Alarm Video auf einen FTP-Server senden Aktivieren, um im Alarmfall ein Video auf Ihren FTP Server zu senden. Bitte beachten Sie, dass Sie zuerst Ihre FTP Server Information eingeben müssen.
Alarm Snapshot auf SD-Karte senden Aktivieren, um im Alarmfall einen Snapshot auf die interne SD Karte zu senden.
Alarm Snapshot auf FTP Server senden Aktivieren, um im Alarmfall Snapshots auf Ihren FTP Server zu senden. Bitte beachten Sie, dass Sie zuerst Ihre FTP Server Informationen im FTP Menü eingeben müssen.
Snapshot Auflösung Stellen Sie die Auflösung für die Snapshots ein, die im Alarmfall per FTP hochgeladen werden, per Email gesendet werden oder auf der SD-Karte gespeichert werden.
Fotos in Email (email) Stellen Sie ein, wie viele Snapshots in einer Alarm Email angehängt werden sollen. Bitte beachten Sie, dass die Email etwas verzögert eintrifft, wenn zu viele Bilder angehängt werden. Wenn Sie ohne eine Verzögerung benachrichtigt werden wollen, nutzen Sie bitte den Push Dienst .
Fotos auf SD-Karte Stellen Sie ein, wie viele Snapshots Sie im Alarmfall auf Ihrer SD Karte speichern wollen.
Fotos per FTP Upload Stellen Sie ein, wie viele Snapshots Sie im Alarmfall von Ihrer Kamera auf Ihren FTP Server senden wollen.
Play Alarm Signal Stellen Sie hier ein ob die Kamera bei einem Alarm einen Alarmton ausgeben soll. Bitte verwenden Sie diese Funktion nicht in Kombination mit dem Audio Alarm (unten) :).
Audio Alarm aktivieren Lassen Sie Ihre Kamera Geräusche hören. Dies ist die ideale Funktion, um Ihre Kamera als Babyphone zu nutzen.
Sensibilität Einstellen, wie sensibel die Audio Erkennung reagieren soll.
Alarm Ausgang aktivieren Aktivieren Sie den externen Alarm Ausgang Ihrer Kamera (nicht bei allen Kameramodellen verfügbar) und lassen Sie Ihre Kamera im Alarmfall das Relais schließen.
Schließzeit des Relais in Sekunden Einstellen, wie viele das Relais am Alarmausgang im Alarmfall geschlossen bleiben soll.
Externen Alarm Eingang aktivieren. Aktivieren Sie den Alarm Eingang Ihrer Kamera (nicht bei allen Kameramodellen verfügbar). Informationen über das Verbinden mit einem externen Sensor können Sie hier finden. Sie können jeden Sensor mit Ihrer Kamera verbinden, welcher mit einem potentialfreien Kontakt arbeitet.
Externer Sensor während Alarm / Alarm Gerät eingestellt auf Stellen Sie ein, ob Ihr externer Sensor im Alarmfall schließt oder öffnet (siehe auch: IN-MOTION 500 ). Bitte beachten Sie, dass Ihre Kamera sich in einem konstanten Alarmzustand befindet, wenn Sie den Alarmeingang auf N.C. stellen und dabei keinen externen Sensor angeschlossen haben.
Alarmeingang und Alarmbereiche koppeln Es wird empfohlen die interne Bewegungserkennung mit dem externen Sensor zu koppeln. Bitte beachten Sie, dass Sie mindestens einen Alarmbereich aktiviert haben müssen, um die Kopplungsfunktion nutzen zu können.
Internen PIR Sensor aktivieren Aktivieren Sie den internen passiven Infrarot Sensor (PIR Bewegungserkennung) um einen Alarm auszulösen, wenn eine Person den Überwachungsbereich betritt. Sie können die Alarmbereiche deaktivieren, wenn der PIR Sensor aktiv ist. In den meisten Fällen wird jedoch empfohlen, die interne Bewegungserkennung mit dem PIR Sensor zu koppeln.
PIR und Alarmbereiche koppeln Sie können auch die Alarmbereiche mit dem internen PIR Sensor koppeln. Nutzen Sie diese Funktion um effizient gegen Falschalarme vorzugehen. Bitte denken Sie daran, dass Sie mindestens einen Alarmbereich aktiviert haben müssen, um diese Funktion nutzen zu können! Beachten Sie auch, dass Sie in unserer Smartphone App danach immer das Augen-Symbol und das Einbrecher-Symbol schalten müssen, um den Alarm zu deaktivieren oder aktivieren.

Einen externen Sensor nutzen

Sie können einen Bewegungsmelder wie den IN-MOTION 500 nutzen, um die Erkennung Ihrer Kamera zu verbessern (Nur Kameras mit einem Alarm-In Anschluss), wenn Ihre Kamera keinen eingebauten PIR Bewegungssensor verbaut hat. Verbinden Sie einfach den Sensor mit dem Alarm Eingang und aktivieren Sie den externen Eingang. Die Kamera wird einen Alarm auslösen, wenn die Pins 3&4 überbrückt sind und das Relais auf Alarm geschlossen ist. Wenn es auf geöffnet bei Alarm gesetzt ist, wird der Alarm ausgelöst, sobald der Stromkreis durch das Relais im Detektor unterbrochen wird (n.c. "Normal geschlossen") oder wenn der Draht nicht angeschlossen ist. Der Zustand, den Sie wählen müssen, hängt von Ihrem Sensor ab - die falsche Wahl gibt einen kontinuierlichen Alarm aus, sobald der Melder angeschlossen ist.

Anmerkung

Wenn Sie bei IN-8015 HD einen externen Sensor (oder den internen PIR-Sensor) verwenden, müssen Sie entweder die interne Bewegungserkennung (Alarmbereiche) deaktivieren oder mit dem Alarmeingang koppeln! Der Alarm kann nicht anders ausgelöst werden.

Wenn Sie beide Erkennungsmethoden miteinander verbunden haben, müssen Sie beide immer deaktivieren, um die Bewegungserkennung zu deaktivieren!

Den internen Sensor der Kamera nutzen (z.B. IN-8015 HD)

Das Aktivieren des internen oder externen PIR Sensors begrenzt die Bewegungserkennung auf Objekte deren Temperatur sich vom Hintergrund unterscheidet. In den meisten Fällen wird das ein Mensch oder ein Tier vor der Kamera sein, sowie der warme Motor des Autos. Änderungen der Lichtverhältnisse oder Nebel vor der Kamera werden vom PIR Sensor nicht erfasst.

Durch das Koppeln des PIR Sensors mit den Alarmbereichen, erhalten Sie nur einen Alarm, wenn beide Methoden zur selben Zeit auslösen. Dies wird die Anzahl Ihrer Fehlalarme, falls Sie welche haben, stark reduzieren. Bitte beachten Sie auch, dass es auch dazu führen kann, dass positive Alarme nicht erfasst werden.

Schalten Sie externe Geräte im Falle eines Alarms (oder manuell)

Der externe Ausgang ist an ein Relais angeschlossen, welches manuell oder automatisch geschaltet werden kann. Bitte aktivieren Sie den externen Ausgang, um die Kamera den Stromkreis zu einem externen Gerät (angeschlossen an Pin 1 und 2) schließen zu lassen. Der externe Ausgang kann dazu genutzt werden, Sirenen oder LED-Leuchten einzuschalten. Er kann außerdem genutzt werden, um verbundene Geräte manuell anzusteuern, z.B. über unsere Smartphone App. Das Relais kann an Stromkreise mit bis zu 60 V Gleichspannung / 125 V Wechselspannung und max. 1 A. angeschlossen werden.